Me on Instagram:  be.wie

© Bettina Gerwien unser.gartenprojekt

All rights reserved. Do not use my photos and content without permission

Rosen

The Fairy

Züchter: Bentall 1932,Farbe: hellrosa,

Laub: klein, stark glänzend,

Pflanze: breitwüchsig, kompakt, dicht und reich verzweigt, 

äußere Triebe elegant überhängend,

Wuchsform: breit buschig wachsend,

Höhe: ca.60cm, Breite: ca.50cm,

Blütenfüllung: stark gefüllt, Blütendurchmesser: 3 cm, Blattgesundheit: Sternrußtau/Mehltau - leichte Anfälligkeit,

Schnitt: 15 - 20 cm über dem Boden; 5 mm über einem Auge; alle Triebe die dünner als Bleistift sind ausschneiden.

Bemerkung:

2015: Es gab 4 Fairy an den Beeten entlang der Treppe zum Haus; sie waren ca. 10 Jahre alt. 2 davon mussten zeigten die letzten zwei Jahre nur noch Wildtriebe ohne Blüten und wurden ausgebuddelt. Die beiden anderen erhalten im Frühling 2015 einen kompletten Verjüngungsschnitt, damit sie wieder buschig wachsen.

2016: Die 2 Fairys am Treppenaufgang haben sich nach einem starken Rückschnitt im Frühjahr wieder gut erholt und blühen in diesem Jahr kräftig.

Pomponella

Beetrose

 

Züchter: W. Kordes' Söhne 2005, 

Farbe: dunkelrosa, pomponartig, in Dolden von 5 -7 Blüten,

Knospe: klein, rundlich, Blüte: stark gefüllt, 6 cm Blütendurchmesser, Stil alter Rosen,

Laub: dunkelgrün, dichtstehend, leicht glänzend,

Pflanze: aufrecht, buschig;

Höhe: ca.80cm, Breite: 60cm,

Blattgesundheit: Sternrußtau - höchste Blattgesundheit, Mehltau leicht

Schnitt: 15 - 20 cm über dem Boden; 5 mm über einem Auge; alle Triebe die dünner als Bleistift sind ausschneiden.
Bemerkungen:
2014/2015:
Wir haben zwei Pomponella im Terrassenbeet. Die eine ist im Herbst 2014 direkt ins Beet gepflanzt worden, die andere hat 2014/2015 im Topf überwintert und sollte dort eigentlich erstmal bleiben. Im Frühjahr ist sie allerdings im Verhältnis zur anderen viel mickriger gewachsen und hat weniger Blüten angesetzt. Also zog sie auch ins Terrassenbeet um. Dort hat sie sich schnell erholt und startete schnell durch. Beide Rosen blühten in 2015 unermüdlich bis zum ersten Frost. Sie haben keinerlei Blatterkrankungen und keinen Schädlingsbefall, also eine durchweg gesunde Rose. Bereits nach einem Sommer haben beide eine Höhe von ca. 1 - 1,20 m erreicht.
2016:
Zwar habe ich sie dieses Jahr sehr stark runtergeschnitten, aber dennoch wächst sie "staketenmäßig".

Golden Celebration

Englische Rose

Züchter: David Austin, 1992,

Blütenfarbe: sattes goldgelb,

Blüte: doppelt gefüllte große Schalen,

Durchmesser: 11-13 cm, öfterblühend,

Wuchsform: breitbuschig, 120x150 cm überhängend, Blattgesundheit: gut,

Duft: stark, anfangs Teerosenduft.

Bemerkungen:

2015: gepflanzt im Herbst

2016: langsamer Wuchs, eher starr aufrecht. Vom Duft konnten wir in diesem Jahr nicht viel merken. Die wenigen Blüten, die sich zeigten, waren wunderschön. Alles in allem muss man dieser Rose noch Zeit geben sich einzuleben.

Perennial Blue

Ramblerrose

Züchter: Rosen Tantau, 2009,

Blütenfarbe: anfangs lila-rosa dann violett-blau verblassend, Blüte: offen, Durchmesser 2-4 cm an großen Blütendolden, öfterblühend, nachblühend, wenn man die verwelkten Blüten rausschneidet,

Laub: kleine, glänzende Blätter,

Wuchsform: flexible leicht biegsame Zweige,

Höhe 350 - 450 cm,

Blattgesundheit: kein Sternrußtau/Mehltau, Duft: leicht.

Schnitt: Rückschnitt um 1/3;in Kugelform schneiden; jährlich 2 alte Äste auf 20 cm runterschneiden
Bemerkung:
2015: Gepflanzt an einem Mauerabsatz an der Eingangstreppe. Hier soll sie nicht nach oben klettern, sondern sich die über die Mauer nach unten fallenlassen.

2016: Die Erziehung der Wuchsform läuft noch, Blütenmenge war noch nicht sehr befriedigend, wir warten ab.

Balou

Beetrose

Züchter: Noack 2012,

Farbe: leuchtend rot,

Wuchshöhe: ca. 40-50 cm,

Blüten: gefüllt, in Dolden, öfter blühend, Durchmesser: 3-4 cm, Blattgesundheit: sehr gut,

Schnitt: 15 - 20 cm über dem Boden; 5 mm über einem Auge; alle Triebe die dünner als Bleistift sind ausschneiden.

Sonstiges: sehr blütenreich, Blüten in dichten Büscheln, sehr haltbare Blüte, dunkelgrüne, glänzendes Blatt, sehr kompakter Wuchs mit gleichmäßigem Erscheinungsbild, gut geeignet für Vasenschnitt.

Bemerkung:

2016: Dies ist meine 1. rote Rose ... und ich bin begeistert. Im Sommer gekauft. Sie wächst in einem Topf auf der Terrasse und hat uns diesen Sommer bereits ein immer wiederkehrendes Blütenmeer gezeigt.

Mme Isaac Periere

Historische Rose, starkwüchsiger Strauch/Kletterrose

Züchter: Garcon, 1881

Farbe: purpur-rosarot

Wuchshöhe: 200 - 250 cm, aufrecht

Blüten: stark gefüllt, öfterblühend, Durchmesser: 10-12 cm

Duft: stark

Blattgesundheit: mittel - gut

Sonstiges: Die großen, geviertelt gefüllten Blüten bestechen durch ihre wunderbare Leuchtkraft und einen sehr intensiven Duft. Der starkwüchsige Strauch eignet sich auch als Kletterer für Rankgitter und Säulen.


Bemerkung:

2016: Im März als wurzelnackte Rose gekauft, gut und kräftig gewachsen, bisher eine Blüte. 

Brentano

Kleinstrauchrose

Züchter: Pemberton, 1918 

Farbe: klassisch rosa,

Wuchshöhe: ca. 80 cm, Breite: 80 cm, überhängende Triebe

Blüten: kleine gefüllt Röschen in dichten Blütendolden, öfter blühend, 

Blattgesundheit: sehr gut, Charakter von Wildrosen mit 7 Blättchen

Sonstiges: geeignet für die Kombination mit Stauden oder in großen Kübeln. Benannt wurde Rose nach den berühmten Dichtergeschwistern Clemens, Bettina und Ludovika Brentano. Clemens Brentano war einer der bedeutendsten Rosenlyriker seiner Zeit..

Bemerkung:

2016: Im März als wurzelnackte Rose gekauft und zunächst ins Treppenbeet gepflanzt. Da das Beet nicht sonderlich tief ist, hatte die Rose große Startschwierigkeiten, es gab nicht eine Blüte. Im Spätsommer habe ich sie gerettet und in einen Kübel gepflanzt, was ihr sehr gut bekam. Leider konnten sich die Knospen vor dem Winter nicht mehr voll entwickeln.

Moonlight

Rosa moschata

Züchter: Pemberton 1918,

Farbe: cremeweiß,

Wuchshöhe: ca. 2,00 cm, lange rankende Triebe

Blüten: einfache Blüten, öfter blühend, 

Duft: starkduftend

Blattgesundheit: sehr gut, Charakter von Wildrosen mit 7 Blättchen

Schnitt: um 1/3 zurückschneiden; kugelförmig

Sonstiges: Die kleinen, crèmeweißen, süß duftenden Blüten sind locker gefüllt und geben in ihrer Mitte den auffallend goldgelben Kranz von Staubgefäßen frei. Die Rose blüht unermüdlich in Büscheln an langen, rankenden Zweigen, kann aber durch Schnitt buschiger gehalten werden. 2 m x 2 m

Bemerkung:

2016: Im März als wurzelnackte Rose gekauft, legt erst langsam los.