• Bettina

Schluss mit dem Chaos

Kennst Du das auch? Es gibt so viele Dinge, die man in einem Garten mal mehr und mal weniger benötigt ... Grill mit Beistelltisch, riesiger Sack Holzkohle, Gartenerde, Töpfe, Biertischgarnitur, Leiter, Folien auf der Rolle, übrig gebliebene Pfosten, Klappstühle, Spaten, Hacke, Sense, div. große und kleine Scheren .... außerdem stehen hier die Gartenmöbel, die demnächst aufgearbeitet werden sollen.


Gut es stellt sich nun zunächst die Frage ob man das alles braucht bzw. noch braucht ... aber das ist eine ganz andere Geschichte.


Wir haben kein Gerätehaus und trotz großem Garten, wegen der Hanglage, keinen geeigneten Platz dafür. Also steht unser "Gerümpel" im Garten hinter dem Haus (Senkgarten) mal weniger und mal mehr geordnet herum.


Der Senkgarten ist eigentlich ein sehr zentraler Bereich des Gartens und von überall einsehbar, daher wenig geeignet um das "Gerümpel" dort zu lagern. Aber wir haben bisher keinen besseren Platz gefunden, ohne dass wir ständig 40 Treppenstufen hinauf und hinunter rennen müssen.

Kein schöner Anblick


Eine andere Lösung muss her.

Aufräumen ist das A&O, wenn das "Gerümpel" so zentral aufbewahrt wird.


Die Bepflanzung des Hangs weren wir in diesem Jahr in Angriff nehmen ... eine kleine Urlaubsaktion. Dazu muss zunächst die Mauer in einem Teilstück erneuert sowie im Gesamten erhöht werden. Auf Grund der schwierigen Logistik haben wir diese Arbeiten immer wieder verschoben. Damit der noch erdige Hang nicht so sichtbar wird, habe ich viele Töpfe auf die Mauer gestellt und einen kleinen Sitzplatz eingerichtet.

Sieht schon mal besser aus.

Der Tisch im Hintergrund wird demnächst unser Garten-Esstisch und muss vorher noch abgeschliffen und geölt werden.

Das Pflanztischchen dient als Abstelltisch zum Grillen, wenn die Anzucht beendet ist. Die Kommode dahinter wird farblich aufgearbeitet. In dem kleinen weiß-blauen Schrank hebe ich meine kleinen Gartengeräte, Vogelfutter + Dünger auf. Und für das große "Gerümpel" am Ende braucht es jetzt noch eine Idee.


Die Idee

Ich stelle mir hier einen Anlehn-Geräteschrank vor. Er kann auch gerne nach oben offen sein, da der Dachfirst den nötigen Wetterschutz bietet, also eine Art "Gerümpel-Umbauung". Somit brauch ich zwei schmalere Seitenwände und eine Tür, alles aus einfachen Brettern eher rustikal zusammengschraubt.


Und hier kommst Du ins Spiel:

Ich tue mich schwer mit solchen DIY-Holzarbeiten ... habe zwar eine genaue Vorstellung ... aber die Umsetzung bedeutet viele Fragezeichen ... wie wird die "Gerümpel-Umbauung" stabil?

Hast Du eine genauere Idee bzw. Skizze und Anleitung für die Umsetzung? Dann her damit, ich freue mich auf Deinen Input!


Ein Farbkonzept

Zum Abschluss braucht dieser Bereich noch ein Farbkonzzept. Gar nicht so einfach, wenn man, so wie ich, keine absolute Lieblingsfarbe hat ... ich kann doch nicht jedes Jahr alles in einer neuen Farbe streichen. Soll ich das Blau des kleinen Schrankes auf nehmen? Oder aber ein mattes türkis-grün gefällt mir gut. Zur Bepflanzung würde auch sehr schön ein Altrosa passen ... was sagen die Männer dazu? Grau ist zu eintönig und weiß zu kontrastreich. Was meint ihr?


Viele Grüße

Deine Bettina





Me on Instagram:  be.wie

© Bettina Gerwien unser.gartenprojekt

All rights reserved. Do not use my photos and content without permission