• Bettina

Der richtige Schnitt für Deine Hortensien

Den einzigen schönen Tag dieser Woche, habe ich heute im Garten ausgenutzt. Generell schneide ich die Stauden, Rosen, Gräser erst im Frühjahr. Das hat zum Vorteil, dass die Vögel sich den Winter über von den Samenständen ernähren können. Außerdem sieht der Garten den Winter über nicht leer und karg aus, denn gefrostete Gräser & Co sind die Blüten des Winters.

Im Frühjahr kommt dann natürlich jede Menge Arbeit auf mich zu, aber das ist es mir Wert.

Grundsätzlich fange ich mit dem Schnitt der Stäucher an, meist Mitte Ende Februar.


Hortensienarten & Ihr Schnitt

Unterschiedliche Hortensien-Arten brauchen unterschiedlichen Schnitt.


Bauernhortensie (Hydrangea macrophylla)

Eine der beliebtesten Hortensien ist auch heute noch die Bauernhortensie. Sie bringt schöne ballförmige Blüten hervor. Wichtig ist zu wissen, dass die klassischen Sorten der Bauernhortensie am alten Holz blühen. Das bedeutet, im Vorjahr bildet sie schon ihre Blütenanlagen für den nächsten Sommer. Würdest Du sie jetzt stark schneiden, schneidest Du die Blütenanlagen ab und hast im Sommer einen ausschließlich grünen Busch.

An diesen Bauernhortensien schneidest Du also nur das Verblühte bis zum nächsten darunterliegenden Knospenpaar ab. (Schnittgruppe 1)

Seit ein paar Jahren gibt es neue Züchtungen der Bauernhortensien, die am neuen und am alten Holz blühen, z. B. "Endless Summer" oder "Everbloom". An diesen entfernst Du zum einen das Verblühte und schneidest etwa ein Drittel der Triebe bodennah ab (auslichten).


Rispenhortensien (Hydrangea paniculata)

Diese Hortensienart bildet ihre Blüten in dem Jahr, in dem sie auch blühen.

Alle Triebe, die im letzten Jahr entstanden sind, schneidest Du auf kurze Stummel, d.h. kurz oberhalb des alten Holzes, mit einem Augenpaar ab. Aus diesem Augenpaar wachsen die neuen Triebe heraus, die dann im Sommer blühen (Schnittgruppe 2). So bildet sich auch jedes Jahr ein dichterer Busch. Wenn er nach einigen Jahren zu dicht wird, ist es an der Zeit, schwächere oder einzelne Triebbesen ganz zu entfernen.

Hier werde ich noch nachschneiden.


Deine Schneeball-Hortensien (Hydrangea arborescens) schneidest Du auch nach diesem Prinzip geschnitten. Wenn Du Deine Schneeball-Hortensie direkt über dem Boden abschneidest, dann bildet sie in diesem Jahr besonders große Blüten, die Triebe allerdings sind dann nicht sehr stabil.


Kletterhortensien (Hydrangea petiolaris) brauchst Du gar nicht zu schneiden.


Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Schneiden.


Viele Grüße

Eure Bettina



Me on Instagram:  be.wie

© Bettina Gerwien unser.gartenprojekt

All rights reserved. Do not use my photos and content without permission