by be.wie

  • Instagram
  • Facebook

Fallstaff eine Englische Strauchrose

15. August 2021

Züchter: David Austin, 1999

Wuchsform: buschig strauchförmig, 120 - 280 cm

Blütenfarbe: dunkel-karminrot, purpurrot

Blüte: schalenförmig, üppig gefüllt, öfterblühend

Duft: mittel

Blattgesundheit: sehr gut

Sonstiges: Diese Rose lässt sich mit einer geeigneten Rankhilfe auch als Kletterrose erziehen. Die Fallstaff ist hitzeverträglich und kommt sogar mit der heißen Mittagssonne gut zu recht, ebenfalls im Halbschatten gedeiht sie gut.

Meine Erfahrungen:

Seit 2017 steht die Fallstaff in meinem Garten. Ihr Standort ist vollsonnig im Hintergrund des Hangbeetes um dort die Ecke an den Nachbargrenzen zu verschönern. Dafür suchte ich eine Rose, die durch ihre Farbe die Blicke auf sich zieht. Ich wollte sie als Kletterrose dort einsetzen.

Vielleicht mag es daran liegen, dass ich die Rose anfangs nicht richtig geschnitten habe. Vielleicht mag es auch daran liegen, dass sie keine richtige Rankhilfe hat, denn sie sollte die Efeuhecke als Hilfe nutzen. Die Wuchsform bei mir ist alles andere als buschig, sie ist eher sparrig aufrecht und nicht das, was ich mir vorstellte. Ihre Blüten kommen zahlreich und sind ein wirklicher Highlight und die Mittagssonne schadet ihnen wirklich nicht. Sie ist außerordentlich blattgesund. In 2021 habe ich begonnen sie nochmals neu zu erziehen, damit auch ihre Wuchsform besser wird. Sollte sie dann immer noch wie eine alte verkahlte Kletterrose aussehen, werde ich sie im nächsten Jahr zur Straurose kürzen. Auch so wird sie immer noch gut zu sehen sein, da sie auf dem höchsten Punkt des Hangs steht.

Wie es mit der Rose Fallstaff in meinem Garten weiter geht, erzähle ich euch.


Viele Grüße