Me on Instagram

© Bettina Gerwien unser.gartenprojekt

All rights reserved. Do not use my photos and content without permission

Pflanzen in unserem Garten

Rosen

Ich liebe Rosen, vor allem die Englischen und Historischen Rosen ... duftig und dichtgefüllt. Für die Höhe mag ich Rambler Rosen, die mit ihren weicheren Trieben und einer Blütenfülle locker und luftig aussehen. 

Meine bevorzugte Farben: Rosa/Violette- bzw. Weiß

Uwe mag es lieber bunt, also gibt es nach und nach auch einzelne Rosen in Gelb/Gold/Orange-Tönen ... und sogar eine rote Strauchrose.

Ein Überblick über die bisherigen Sorten ...

Hosta . Heuchera . Farn

waren bisher nur Beiwerk an wenigen Stellen. Heute gefallen mir diese Blattschönheiten für den Halb- oder Vollschatten ausgesprochen gut ... vor allem das Zusammenspiel dieser unterschiedlichen Blattformen erzeugt Spannung im Beet.

Hosta: Es gibt ca. 4000 verschiedene Arten ... und das bei einer Pflanze, die hauptsächlich durch ihre Blätter in Erscheinung tritt.

Heuchera: 30 verschiedene Arten Heuchera und Heucherella gibt es heute.

Farn: 171 Arten gibt es in Europa. Urgesteine der Pflanzenwelt. Sind eigentlich Waldbewohner, aber unter Bäumen in humosen Böden gedeihen sie auch in unseren Gärten.

Ein Überblick über meine Sammlung.

Stauden

"Ein Garten ohne Stauden ist ein Irrtum" sagte Karl Förster

Und in der Tat ohne diese Vielfalt von Farben, Wuchshöhen, Düften, Formen erscheint ein Garten doch recht langweilig. Es gibt Stauden, die eher als Begleiter für andere Pflanzen dient, aber es gibt auch Leitstauden, die am schönsten wirken, wenn sie in Einzelstellung stehen.

Die schönsten Stauden in "Hillsgarden" ...